Freiwillige Feuerwehr Sistrans

Brunnenfigur St. Florian

FlorianAls 1966 die Musikkapelle Sistrans unter Obmann Toni Kurz und Kapellmeister Franz Gapp den Musikpavillon und das Probelokal baute, wurde unter Bgm. Dipl. Vw. Alfons Mair beim alten Schul- und Gemeindehaus ein Dorfbrunnen errichtet.

Der damalige Feuerwehrausschuss mit FF-Kdt. Franz Kirchmair, Kdt.-Stv. Sepp Siegl, Kassier Meinrad Jenewein und Schriftführer Albert Triendl bestellte beim Igler Bildhauer Rupert Reindl eine ungefasste Floriani-Figur für die Brunnensäule, die auch anlässlich der 75-Jahr-Feier der Frw. Feuerwehr 1968 aufgestellt wurde.

Als Schutz für die Brunnenfigur beschloss der Feuerwehrausschuss, St. Florian fassen und vergolden zu lassen. Den Auftrag dazu erhielt der Sistranser Maler Erwin Thaler.

Im Jahre 1994 wurde beim alten Schulhaus im Rahmen der Dorferneueung unter Bgm. Franz Gapp der neue Dorfbrunnen, errichtet aus einem Findling vom Sistranser Steinbildhauer Kassian Erhart, aufgestellt. Der Feuerwehr-Ausschuss unter Kdt. Hans Kirchmair (Warbeler) und Kdt.-Stv. Matthias Gerold (Hilberandel) beschloss, die Brunnenfigur der Frw. Feuerwehr samt Brunnen zum Wieser-Hof zu versetzen. Den Brunnentrog schuf Franz Prock (Pappeler), das Eisendachl Gottfried Farbmacher (Perchinger). Die Segnung erfolgte am 1.5.1994.

2013 wurde der Brunnen beim Wieser-Hof samt Brunnensäule und Florianifigur unter Bgm. Josef Kofler abgetragen und ersetzt. Brunnentrog und Säule waren morsch. Aufgestellt wurde ein steinerner Brunnentrog, eine Leihgabe vom Zwickn-Bauer Josef Triendl, mit einer Brunnensäule, aber ohne Brunnenfigur.

2014 erhielt Albert Triendl den Auftrag, die Reindl-Figur St. Florian zu restaurieren. Wegen der Verwitterung waren umfangreiche Arbeiten zur Ergänzung und Konservierung nötig. Die Farbgebung wurde ebenfalls zur Gänze erneuert, teilweise mit neuer Farbgebung und Vergoldung.

Am 25. 5. 2014 erfolgte die Segnung des erweiterten Feuerwehrhauses am Tigls durch Kommandoraum und Schlauchturm. Verantwortlich dafür zeichnete der Feuerwehrausschuss unter Kdt. Christian Kofler (Melchern), Kdt.-Stv. Norbert Eisner (Tuxer), Kassier Dr. Franz Triendl und Schriftführer Matthias Gerold jun. (Hilberandel). St. Florian erhielt einen neuen Standplatz im Kommandoraum, geschützt vor allen Witterungsunbilden.

Quelle:

Triendl Albert, Schriftührer der Frw. Feuerwehr

Triendl Toni, Chronist

Kalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Nächste Termine

Sa, 20.01.18 20:00 Uhr
Feuerwehrball
-----------------------------------------
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.